Alltagserleichterung für pflegende Angehörige

Familiale Pflege

Überleitung aus dem Krankenhaus in die Familie, Vorbereitung auf die Pflegesituation zuhause, Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige. In Pflegetrainings erhalten pflegende Angehörige schon während des Krankenhausaufenthaltes Sicherheit durch Beratung, Schulung und Anleitung am Patientenbett. Dabei werden auch finanzielle Fragen, Hilfsmittelbeschaffung, weitere Unterstützungsmöglichkeiten angesprochen. In den ersten sechs Wochen nach dem stationären Aufenthalt begleitet die Mitarbeiterin der Familialen Pflege die Angehörigen bei der Pflege zuhause, um den Alltag in der häuslichen Pflege gelingend zu gestalten und zu stabilisieren.

Kontakt:

Beratungsbüro Albertinen-Krankenhaus: Raum E 1.09, Di. 14-16 Uhr und Do. 15-17 Uhr

Beratung im Albertinen-Haus nach tel. Absprache unter: 040 55 81-1850

Kinaesthetics

In den Kinaesthetics-Kursen erwerben pflegende Angehörige zusätzliche Kompetenz. Sie lernen ihre Bewegungen bewusst wahrzunehmen und an veränderte Situationen anzupassen. Die noch vorhandenen Fähigkeiten des Pflegebedürftigen werden in die täglichen Pflegeaktivitäten miteingebunden. Der Pflegeprozess wird auf diese Weise gemeinsam gestaltet, erfolgt sanfter in der Durchführung und ist für beide Seiten weniger belastend. 

Kontakt:

Kinaesthetics für pflegende Angehörige, Albertinen-Krankenhaus, Haus E Raum 3.29