Das Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie stellt im Rahmen der ganzheitlichen Begleitung von psychiatrisch behandlungsbedürftigen Patienten seine Räumlichkeiten für regelmäßig stattfindende Selbsthilfegruppe zur Verfügung. Diese werden zwar nicht vom Albertinen-Krankenhaus gestaltet, aber ausdrücklich begrüßt und unterstützt.

Um die nötige Anonymität zu gewährleisten, geben wir keinen Kontakt zu den Gruppen an und möchten Sie bitten, sich bei Interesse oder weitergehenden Fragen an das Chefarztsekretariat zu wenden.

Die einzelnen Gruppen:

  • ELAS-Selbshilfegruppe "Die Fähre" (für alkoholkranke Menschen):
    montags von 19.00 bis 21.00 Uhr
    auf der Suchtstation IE / EG / bitte im Dienstzimmer melden
  • AA (Anonyme Alkoholiker):
    dienstags von 19.00 bis 20.30 Uhr
    im Besprechungs-/Fortbildungsraum, 1. Stock, Raum H1.15
  • SHG "Füreinander", für Alkohol- und Medikamentenabhängige
    jeden Donnerstag von 19.30 bis 21 Uhr im Besprechnungs-/Fortbildungsraum der Psychiatrie, 1. Stock, Raum H1.15
  • Guttempler:
    mittwochs 18.30 bis 20.00 Uhr
    auf der Suchtstation IE / EG / bitte im Dienstzimmer melden
  • Angehörigengruppe für psychisch kranke Patienten:
    jeden 1. Mittwoch im Monat von 18.30 bis 20.30 Uhr
    im Besprechungs-/Fortbildungsraum der Psychiatrie, 1. Stock, Raum H.1.15