Herzlich Willkommen in der psychiatrischen Pflege!

Die psychiatrische Pflege ist ein wichtiger Bestandteil des multiprofessionellen Teams des Zentrums für Psychiatrie und Psychotherapie, das sich darüber hinaus aus Ärztinnen und Ärztinnen und Ärzten, Psychologinnen und Psychologen, Sozialarbeiterinnen und -arbeitern sowie und hochspezialisierten Therapeutinnen und Therapeuten zusammensetzt. Alle Berufsgruppen sind im Sinne einer ganzheitlichen und optimalen Behandlung der körperlichen, seelischen und sozialen Störungen unserer Patientinnen und Patienten gleichermaßen zuständig und verantwortlich.

Diese enge multiprofessionelle Zusammenarbeit zeichnet unsere Arbeit im Zentrum für Psychiatrie und Psychiatrie besonders aus.

Das pflegetherapeutische Konzept setzt sich aus vielen Modulen zusammen, von denen die Pflegefachpersonen einen festen Bestandteil der Behandlung der Patientinnen und Patienten in enger Absprache mit allen Behandelnden mit übernehmen. Dazu gehört z.B. die komplementäre Beziehungsgestaltung, Bezugspflegearbeit inkl. Einzelgespräche, Akupunktur, die Leitung von Morgen- bzw. Abendrunden, die Leitung und/oder die Begleitung unter anderem von Motivations-, SKT-, Psychoedukationsgruppen. Außerdem nimmt die Pflege an den therapeutischen Gesprächsgruppen, den interprofessionellen Visiten und den Teamsitzungen, sowie Supervisionen des interdisziplinären Teams teil. Der Pflegefachdienst sorgt maßgeblich für das therapeutische Milieu auf der Station, das auch einen wichtigen Bestandteil der stationären Behandlung in der Psychiatrie darstellt.

Wir fördern mit unserer Professionalität und persönlichem Engagement die Genesung, das individuelle Wohlbefinden, die subjektive Lebensqualität und die persönliche Entwicklung unserer Patientinnen und Patienten. Wir stärken das Sicherheitsgefühl der Betroffenen und unterstützen sie bei der Erreichung von bestmöglichen Ergebnissen in der psychotherapeutischen Behandlung. Die zentralen Aufgaben von psychiatrischen Pflegefachpersonen liegen daher in der individuellen Stärkung und Unterstützung von Betroffenen bei der Bewältigung ihres Alltags. Auf der Grundlage unserer fachlichen Konzepte und pflegewissenschaftlichenr Erkenntnisse entwickeln wir gemeinsam mit dem betroffenen Menschen individuelle Ziele, orientiert an dessen Bedürfnissen und Wünschen. Bei unserer Arbeit stärken wir Ressourcen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Betroffenen und ihres sozialen Umfeldes. Wir handeln prozessorientiert, auf der Basis einer differenzierten und umfassenden Erfassung pflegerischen Unterstützungsbedarfs, einschließlich der Fähigkeiten und Ressourcen der Person.

Unsere Arbeit, die professionelle Fachpflege, basiert auf Evidenz, reflektierter Erfahrung und den Präferenzen der betroffenen Personen.
Ob als Betroffene und Betroffener oder als interessierte Kollegin oder interessierter Kollege der psychiatrischen Pflege: Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Es grüßt Sie herzlichst

Sven Christiansen
Pflegerische Zentrumsleitung
Psychiatrie und Psychotherapie