Wie erfolgt die Aufnahme in der Neurologie?

Nähere Informationen dazu finden Sie in der Rubrik Anmeldung und Zuweisung.

Wie erfolgt die stationäre Aufnahme am Aufnahmetag?

Am Aufnahmetag melden Sie sich bitte zur vereinbarten Zeit in der administrativen Aufnahme in der Eingangshalle des Albertinen Krankenhauses an. Bitte denken Sie daran, eine stationäre Krankenhauseinweisung von Ihrem Hausarzt oder Neurologen sowie Ihre Versichertenkarte mitzubringen!

Checkliste – daran sollten Sie denken!

Medizinische Unterlagen

  • Stationäre Krankenhaus-Einweisung
  • Briefe, Vorbefunde, Röntgenbilder (möglichst auf CD) und Berichte Ihres Hausarztes oder einweisenden Arztes
  • Versicherungskarte / Klinikkarte
  • Impfpass, Allergiepass*
  • Personalausweis
  • Aktuelle Medikamentenliste*
  • Ggf. Herzschrittmacherausweis*
  • Patientenverfügung und/oder Vorsorgevollmacht*

* sofern vorhanden

Artikel für Ihren persönlichen Bedarf

  • Bequeme Kleidung, z.B. Jogginganzug, T-Shirts, lockere Hosen, Socken etc.
  • Hygieneartikel, z.B. Duschgel, Zahnbürste und Zahncreme, Haftcreme für Zahnprothesen, Haarbürste oder Kamm, evtl. Hautcreme, Rasierer
  • Handtücher und Waschlappen werden aus hygienischen Gründen vom Krankenhaus gestellt
  • Gut sitzende Schuhe
  • Evtl. vorhandene Hilfsmittel, wie Brille, Hörgerät oder Zahnprothesen

Leider können wir aufgrund der speziellen Bedingungen nur wenige persönliche Dinge des Patienten aufbewahren. Gerne dürfen Sie etwas zur Beschäftigung, wie z.B. ein Buch, Zeitschriften oder beliebte Musik mitbringen. Evtl. ist es hilfreich, etwas Geld für eine Fernsehkarte bei dem Pflegepersonal zu hinterlegen. Auf weitere Wertsachen bitten wir aus Sicherheitsgründen zu verzichten.

Wann finden ärztliche Visiten statt?

Unsere Patientinnen und Patienten werden jeden Morgen von unseren Ärzten visitiert. Dabei werden Untersuchungsergebnisse, die Behandlung und weitere Schritte ausführlich besprochen. Oberarzt- und Chefarztvisite finden mindestens einmal wöchentlich statt. Privatversicherte Patienten werden täglich vom Chefarzt oder seinem Vertreter visitiert.

Besuche und Besuchszeiten

Während der aktuellen Pandemie sind unsere Besuchszeiten eingeschränkt.

  • Jede Patientin / jeder Patient kann pro Tag eine Person eine Stunde empfangen
  • Besuchszeiten im Albertinen Krankenhaus: 14 - 19 Uhr

Angehörigengespräche

Allgemeinstation: 
Mo., Di., Do. von 14:45 - 15:30 Uhr

Stroke Unit:
Gespräche  können nach vorheriger Vereinbarung täglich ab 15 Uhr stattfinden. Im Rahmen von Notfällen stehen unsere Ärzte Ihnen natürlich immer für ein Gespräch zur Verfügung

Neurologische Frührehabilitation:
Gespräche können nach vorheriger Vereinbarung täglich ab 15 Uhr stattfinden.

Wie lange dauert der Aufenthalt?

Bereits am Aufnahmetag plant unser Team gemeinsam mit den Patienten und Angehörigen den Ablauf der stationären Behandlung. Die Aufenthaltsdauer variiert von Patient zu Patient und von Erkrankung zu Erkrankung erheblich. Unser Team wird den Tag der Entlassung frühzeitig mit Ihnen besprechen und gemeinsam planen.

Am Tag vor der Entlassung findet ein ausführliches Entlassungsgespräch statt, bei dem gemeinsam mit Ihnen noch einmal alle Untersuchungsergebnisse und das weitere Vorgehen für die Zeit nach der Entlassung besprochen werden. Hier können Sie selbstverständlich alle offenen Fragen loswerden.

Aufbewahrung von Wertgegenständen

Sie haben in jedem Zimmer die Möglichkeit, Ihre Wertgegenstände in einem Schließfach unterzubringen. Trotzdem empfehlen wir Wertsachen, kostbaren Schmuck und größere Mengen Bargeld zu Hause zu lassen. 
Achten Sie stets darauf, keine Wertsachen offen in Ihrem Zimmer liegen zu lassen.

Wie sind die Stationen eingerichtet?

Auf der Allgemeinstation stehen 1-, 2- und 3-Bettzimmer zur Verfügung. Jedes Zimmer ist mit einer Sanitärzone (Dusche, Waschbecken, WC) ausgestattet. In allen Zimmern ist am Patientenbett ein Multimedia-Terminal (mit Fernseher, Internet, Telefon, Radio und Schwesternruf) installiert.

Oops, an error occurred! Code: 20220528120544327a83de