Stationäre Anmeldung / Zuweisung

Sie erreichen unsere Chefarztsekretärin immer – persönlich oder über unseren Anrufbeantworter! Falls Sie uns nicht persönlich erreichen hören wir Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter ab und rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Bitte beachten Sie, dass für einen stationären Aufnahmetermin eine stationäre Krankenhauseinweisung vom Hausarzt bzw. einweisenden Arzt vorliegen muss.

Für dringende Anfragen erreichen Sie uns selbstverständlich auch außerhalb der Sprechzeiten. Die Zentrale, Tel. 040 55 88-1 verbindet Sie mit dem diensthabenden Arzt der Neurologie.

Bei einem medizinischen Notfall rufen Sie bitte direkt Ihren Hausarzt, den Ärztlichen Notdienst oder den Rettungsdienst an, oder suchen Sie bitte jederzeit unverzüglich die Notaufnahme des Albertinen Krankenhauses auf! Eine telefonische Anmeldung ist selbstverständlich nicht notwendig. Im Rahmen von Notfällen ist keine stationäre Krankenhauseinweisung erforderlich.

Die Sprechstunden werden für privat und gesetzlich versicherte Patienten ausschließlich im Rahmen einer vor- oder nachstationären Behandlung angeboten. Für gesetzlich versicherte Patienten ist für die vorstationäre Behandlung eine Krankenhaus-Einweisung erforderlich.

Das Formular für die Patientenanmeldung zur neurologischen Frührehabilitation können Sie sich als PDF direkt hier herunterladen und an uns faxen:

Anmeldung Privatambulanz

In der Privatambulanz behandeln der Chefarzt und seine Vertreter ambulant Patienten mit Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum neurologischer Erkrankungen. Für einen Termin in der Privatsprechstunde wenden Sie sich bitte an unsere Chefarztsekretärin. Sie erreichen unsere Chefarztsekretärin immer – persönlich oder über unseren Anrufbeantworter! Falls Sie uns nicht persönlich erreichen hören wir Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter ab und rufen Sie schnellstmöglich zurück.

NEU: Unsere Privatambulanzen jetzt auch von zu Hause als Videosprechstunde

Wegen der Corona-Krise können aktuell viele Patienten ihren Arzt nicht persönlich aufsuchen, um sich nicht dem Risiko einer Infektion auszusetzen bzw. um einer weiteren Ausbreitung der Epidemie entgegenzuwirken.

Um Ihnen dennoch eine zeitnahe medizinische Beratung und Behandlung zu ermöglichen, haben wir kurzfristig für unsere Privatambulanzen eine Online-Videosprechstunde eingeführt. Im Rahmen dieser Videosprechstunde kann der Arzt mit Ihnen über eine datengesicherte Internetvideoverbindung über Ihre Beschwerden sprechen, Sie - soweit per Video möglich - untersuchen und Sie bezüglich des weiteren Vorgehens beraten.

Um an der Videosprechstunde teilzunehmen ist keine Installation von Programmen notwendig. Sie können mit einem Computer, einem Tablet oder einem Smartphone teilnehmen.

Vereinbaren Sie einfach unter Tel. 040 55 88-2215 einen Termin mit uns.

Bitte beachten Sie dabei, dass wir Leistungen aus der Privatsprechstunde nur auf privatärztlicher Basis (Privatversicherung oder Selbstzahler) abrechnen können. Eine Abrechnung über eine gesetzliche Krankenkasse ist nicht möglich.

Was passiert bei der stationären Aufnahme?

Am Aufnahmetag gehen Sie bitte mit der stationären Krankenhauseinweisung und der Versicherungskarte bzw. Klinikkarte zur Anmeldung in die Aufnahme des Albertinen-Krankenhauses. Danach melden Sie sich auf der Station und werden im Patientenzimmer ärztlich untersucht.

Wichtig ist, alle Vorbefunde und alle Röntgenbilder (vorzugsweise auf CD), die Ihnen zur Verfügung stehen, am Aufnahmetag mitzubringen.

Notaufnahme

Bei einem medizinischen Notfall rufen Sie bitte direkt Ihren Hausarzt, den Ärztlichen Notdienst oder den Rettungsdienst an, oder suchen Sie bitte jederzeit unverzüglich die Notaufnahme des Albertinen-Krankenhauses auf! Eine telefonische Anmeldung ist selbstverständlich nicht notwendig.

Notfälle werden in unserer interdisziplinären Notaufnahme aufgenommen. Tagsüber wird daraufhin der Stroke Unit-Arzt oder der Konsiliar-Oberarzt benachrichtigt, nachts und am Wochenende der diensthabende Arzt.

Oops, an error occurred! Code: 202010230454514a491512