Inhalt

Albertinen-Services Hamburg
Leistungen & Angebote

Bereichsmenü

Speiseversorgung

Die 2010 in Rellingen eröffnete moderne Cook & Chill Küche versorgt alle Einrichtungen innerhalb der Albertinen-Gruppe mit Speisen. Darüber hinaus werden auch eine Reihe von externen Kunden mit Speisen beliefert. Aktuell werden in der Küche täglich rund 5.500 Mittagessen produziert. Die  Küche erfüllt die höchsten hygienischen Standards und ist durch die EU zertifiziert. Parallel werden alle Küchenbetriebe der ASH durch das SGS Institut Fresenius hygienisch überprüft und zertifiziert.

Am Standort Wohnpark am Wiesenkamp betreibt die ASH eine Verteilküche, die auf die Bedürfnisse der Bewohner im Wohnpark am Wiesenkamp zugeschnitten ist.

In den Einrichtungen sind Verpflegungsassistenten der ASH neben der Speisenversorgung auch für die Bestellung und Verteilung der Speisen und Getränke auf den Stationen verantwortlich. Ebenso erfolgt die Versorgung der Mitarbeiter und Besucher in den Cafeterien und Bistros über die ASH.

Die ASH bietet nicht zuletzt auch umfassende Leistungen im Bereich Veranstaltung und Catering für Interessenten außerhalb des Albertinen-Diakoniewerkes an.

Unterhaltsreinigung

Hygiene in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gebührt höchste Priorität! Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reinigen täglich mit hoher Kompetenz alle Bereiche in allen Einrichtungen der Albertinen-Gruppe. Von dem Büro über die Stationen bis hin zum Operationsbereich.  Dies sind jährlich über 30 Mio. qm.

Alle Reinigungsbereiche sind dabei eingebunden in das Hysyst®-Healtcare-System. In diesem System werden Reinigungsabläufe systematisiert und validierfähig abgebildet. Eine zweimal jährlich stattfindende Validierung und Zertifizierung sichert den hohen Standard in der Unterhaltsreinigung.

Auch Spezialaufgaben, wie die Aufbereitung und Versiegelung von Fußböden gehört in den Bereich der Reinigung.

Um den hohen hygienischen Anforderungen gerecht zu werden, betreibt die ASH an zwei Standorten eine eigene Wäscherei für die Aufbereitung der Reinigungstextilien. Jährlich rund 100 Tonnen Mopps und Wischtücher werden dort desinfizierend aufbereitet.

Ein weiterer Teilbereich der Unterhaltsreinigung ist die Bettenaufbereitung. Auch dieser Bereich ist in das Hysyst®-Healtcare-System eingebunden und in den Abläufen systematisiert.

Logistik

Alle Transportaufgaben innerhalb der Einrichtungen der Albertinen-Gruppe werden durch die ASH geleistet. Die wichtigste Aufgabe, der Patiententransport, wird EDV-gesteuert geregelt, um so mögliche Wartezeiten auf ein Minimum reduzieren zu können.

Auch alle übrigen Transporte innerhalb des Hauses werden durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Logistik durchgeführt. Dazu gehören u.a. die Post- und Paketverteilung, die Warenannahme, die Müllentsorgung, die Speisen- und Getränkeversorgung, die Wäscheversorgung, die Apothekenversorgung sowie der Winterdienst.

Ebenfalls übernimmt die ASH alle Materialtransporte zwischen und zu den Einrichtungen der Albertinen-Gruppe. Zusätzlich werden die externen Kunden auf diesem Weg bedient.

Für die Tageskliniken im Ev. Amalie-Sieveking Krankenhaus und im Albertinen-Haus übernehmen die Mitarbeiter des Fahrdienstes auch die Hin- und Rücktransporte der Patienten – mittlerweile weit über die Stadtgrenzen Hamburgs hinaus. Für diesen Zweck sind alle Fahrzeuge u.a. mit einem Lift für Rollstuhltransporte ausgestattet.

Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP)

In der AEMP – vormalig „Zentralsterilisation“ genannt - werden alle Medizinprodukte aus den OP-Bereichen der Albertinen-Gruppe aufbereitet: Die Gerätschaften werden gereinigt, in speziellen Maschinen gewaschen, anschließend begutachtet und auf Funktion überprüft, steril verpackt und in einem Autoklaven sterilisiert, so dass sie im Anschluss wieder für neue Operationen zur Verfügung stehen.

Dieser Prozess unterliegt strengsten hygienischen Vorgaben durch das Robert-Koch-Institut und gesetzlichen Bestimmungen. Um diesen hohen Vorgaben auch nach außen hin Rechnung zu tragen, ist die AEMP nach der EN ISO 13.485 zertifiziert und gehört damit zu den wenigen Einrichtungen in Hamburg, die diese Vorgabe erfüllen. Durch die Zertifizierung ist es möglich, dass selbst so komplexe Systeme wie das roboterassistierte „da Vinci“-Operationssystem vor Ort aufbereitet werden dürfen.

Auch eine Reihe externer Kunden bedienen sich zwischenzeitlich der Leistungen der AEMP.


Albertinen-Services Hamburg
Siemensstraße 49
25462 Rellingen

Telefon: (04101) 5898-123
Fax: (04101) 5898-139
E-Mail