Inhalt

Albertinen-Schule
Ausbildung Gesundheits- und Pflegeassistenz

Bereichsmenü

In Kooperation mit der Beruflichen Schule Burgstraße

Ziel der Ausbildung

Wer gerne in der Gesundheits- und Krankenpflege oder in der Altenpflege arbeiten möchte und den ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA = Hauptschulabschluss) erworben hat, für den bietet die Ausbildung zur Gesundheits- und Pflegeassistenz einen guten Einstieg in den Pflegeberuf. Doch auch ohne Bildungsabschluss ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ein Zugang zu dieser Ausbildung möglich.  

Die Ausbildung zur Gesundheits- und Pflegeassistenz befähigt die Absolventinnen und Absolventen gesunde, kranke und pflegebedürftige Menschen jeden Alters selbstständig und eigenverantwortlich in der pflegerischen Versorgung sowie im Haushaltsmanagement zu unterstützen.

Die Gesundheits- und Pflegeassistenten/innen gehören zum multiprofessionellen Pflegeteam und assistieren der Pflegefachkraft.

Die Ausbildung führt in 2 Jahren zum staatlich anerkannten Abschluss "Gesundheits- und Pflegeassistent/in".

Struktur

Gesundheits- und Krankenpflege sowie Altenpflege sind gleichberechtigte Tätigkeitsfelder für professionelle Pflege; nach erfolgreichem Abschluss können die ausgebildeten Pflegeassistenzkräfte in diesen beiden Bereichen arbeiten.

Die Ausbildung ist in Ausbildungsabschnitte gegliedert und findet an 3 Lernorten statt:

  1. Berufsschule = theoretischer Unterricht
  2. Albertinen –Schule als überbetriebliche Ausbildungsstätte = fachpraktischer Unterricht
  3. Ausbildungsbetrieb = praktische Ausbildung 

Die Teilnehmer/innen werden bei der individuellen Erreichung der Ziele durch Praxisanleiter/innen und Kontaktlehrer/innen begleitet. Im Unterricht werden die in der Praxis gemachten Erfahrungen bearbeitet. Theoretische und praktische Ausbildungsanteile werden eng miteinander verknüpft.

Ausbildungsentgelt (Stand Mai 2017)

1. Ausbildungsjahr: 918 EUR

2. Ausbildungsjahr: 968 EUR

 (brutto/pro Monat)


Albertinen-Schule
Sellhopsweg 18-22
22459 Hamburg

Telefon: (040) 5581-1772
Fax: (040) 5581-1753
E-Mail