Inhalt

Spiritual Care und Islam - Jahrestagung 2016 der IGGS

Bereichsmenü

Spiritual Care und Islam - Jahrestagung 2016 der IGGS

Wann

Freitag, 28. Oktober 2016 bis Samstag, 29. Oktober 2016

Wo

Albertinen-Haus
Großer Saal
Sellhopsweg 18-22
22459 Hamburg

Logo der IGGS

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Miteinander von Muslimen, Angehörigen anderer Religionen und religionslosen Menschen wird in der Politik, in öffentlichen Debatten und im privaten Bereich derzeit viel diskutiert, oft mit hohem Engagement. Dabei spielt die kognitive und emotionale Bewertung von kulturellen und religiösen Verschiedenheiten eine große Rolle.

Wer krank wird und sich vielleicht in ein Krankenhaus oder in eine Pflegeeinrichtung begeben muss, fühlt sich fremd, muss sich mit dem Leid der Seele und des Leibes auseinandersetzen. Wer sich zusätzlich sprachlich, kulturell, sozial oder religiös fremd fühlt, sucht nach Orientierung mitten in der eigenen krisenhaften Lebenssituation.

Mit der diesjährigen Jahrestagung der IGGS, gemeinsam veranstaltet mit der Albertinen-Akademie, stellen wir uns den besonderen Problemen muslimischer Patientinnen und Patienten und der sie betreuenden Behandlungsteams, aber auch den Chancen, die im interreligiösen und interkulturellen Dialog liegen.

Spiritual Care ist seit seinen Anfängen ein überkonfessionelles, die Religionsgrenzen überschreitendes Konzept. Miteinander wollen wir die Ressourcen für die Begegnung mit muslimischen Patienten ausloten. Wir freuen uns daher auf das gemeinsame Lernen, Forschen und Diskutieren und laden Sie herzlich nach Hamburg ein.

Prof. Dr. med. Eckhard Frick sj (1. Vorsitzender der IGGS)
Pastor Dr. theol. Stefan Stiegler (Vorstand Albertinen Diakoniewerk e.V.)

>> Tagesablauf am Freitag, 28. Oktober <<

09.00 - 12.00 WORKSHOP

"Kommunikation mit muslimischen Patientinnen und Patienten"
Hadice Ayhan, Eckhard Frick

Der Workshop ist NICHT Teil der Tagung und kostet demnach zusätzlich 60,- €. Wenn Sie Interesse oder weitere Fragen haben oder sich dazu anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an katrin.voll@hfph.de.

13.30 - 15.00 MITGLIEDERVERSAMMLUNG der IGGS

15.00 - 15.30 Kaffeepause

15.30 - 18.30 ERÖFFNUNG und VORTRÄGE

"Was ist kultur- und was religionsspezifisch in der Begegnung mit muslimischen Patienten?"
Ali Özgür Özdil

Der interreligiöse Lernort Krankenhaus
Elisabeth Zissler

Kaffeepause

Seelsorge im Islam – am Beispiel der Krankenhaus-Seelsorge
Abdelmalek Hibaoui

18.30 - 20.00 Abendessen und Fahrt ins Albertinen-Krankenhaus

20.00 - 22.00 ABENDPROGRAMM im Albertinen-Krankenhaus

"Kulturelle und religiöse Besonderheiten im Umgang mit muslimischen Patienten"
Mustafa Yoldas

Schnelsener Herbstgespräch (Podiumsdiskussion)
Kirsten Fehrs, Mustafa Yoldas, Abu Ahmed Yakobi, Eckhard Frick
Moderation: Stefan Stiegler

Brot und Wein

>> Tagesablauf am Samstag, 29. Oktober <<

09.00 - 09.30 SPIRITUELLER IMPULS

09.30 - 12.30 LIMMUDIM

Im Limmud (jüdisches Lehrhaus) sind alle gleichzeitig Lehrende und Lernende. Während des Vormittags können Sie mehrere dieser interaktiven Workshops besuchen, die je mehrfach angeboten werden.

L1: Mit muslimischen Patienten sprechen
Hadice Ayhan

L2: Die ‘glad-sad-mad’-Methode
Ali Özgur Özdil

L3: Begegnung mit muslimischen Patienten: Krankheit und Leid als Strafe Gottes?
Roberto Pera

L4: Interkulturelle Begegnung mit Flüchtlingen
Elisabeth Zissler

L5: Wo ist die Spiritualität lokalisiert im Körper?
Arndt Büssing

L6: Händeschütteln oder Umarmen? Eigene und kulturell fremde Körpersprache besser deuten und einbeziehen
Christina Kayales

L7: Komplizierte Trauer – eine religiöse Diagnose?
Isgard Ohls

12.30 - 13.30 Mittagspause

13.30 - 14.15 IGGS-FÖRDERPREIS FÜR NACHWUCHSWISSENSCHAFTLER

14.15 - 16.00 VORTRÄGE UND ABSCHLUSS

Spirituelle Ressourcen muslimischer Patienten erkennen und fördern
Christina Kayales

Spiritual Care und der christlich-muslimische Dialog
Abu Ahmed Yakobi

Schlussworte
Eckhard Frick

Mehr Informationen zu den Referentinnen und Referenten finden Sie im Flyer, den Sie hier herunterladen können.

>> Kosten, Anmeldung, Übernachtung <<

Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- € und beinhaltet neben den Vorträgen, Podien und Limmudim auch Kalt- und Heißgetränke im Tagungsverlauf. Studierende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr zahlen 40,- €, wenn sie mit Anmeldung einen Studierendenausweis einreichen. Mittag- und Abendessen sind im Preis nicht enthalten.

In unmittelbarer Nachbarschaft liegt das Hotel „Zum Zeppelin“ (Tel. 040 559060), in dem Zimmerkontingente unter dem Stichwort „IGGS“ reserviert sind, die Sie auf eigene Kosten bis 31.08. gern in Anspruch nehmen können.

Fortbildungspunkte erhalten Sie ebenfalls für die Teilnahme: Die Veranstaltung wurde von der Ärztekammer Hamburg mit 12 Punkten anerkannt.

Sie möchten dabei sein? Online anmelden können Sie sich so kurzfristig nun nicht mehr. Aber kommen Sie gern einfach zur Tagung und bringen Sie den Teilnahmebeitrag bar mit.

Es wird eine Teilnehmerliste erstellt und vor Ort verteilt.


Ansprechpartner

Matthias Zeltwanger (Albertinen-Akademie)
Telefon: 040 5581-1776
Fax: 040 5581-1777
E-Mail