Inhalt

Aktuelles

13.04.2018 | Albertinen-Krankenhaus
Tag der offenen Tür am 21. April im Albertinen Herz- und Gefäßzentrum

Das Albertinen Herz- und Gefäßzentrum am Standort Albertinen-Krankenhaus  lädt herzlich ein zu einem Tag der offenen Tür. Am  21. April von 11 bis 16 Uhr haben Jung und Alt Gelegenheit, sich vor Ort über neue Entwicklungen und Verfahren in der Herz- und Gefäßmedizin zu informieren und einen Blick hinter die Kulissen der hochmodernen Behandlungs- und Diagnostikräume zu werfen.

Ein buntes Programm für die ganze Familie lädt zum Entdecken, Erforschen und Mitmachen ein: Im begehbaren Herzmodell wird die Funktionsweise des Herzens erklärt, Experten demonstrieren die Reanimation des Herzens und geben Tipps für Kardio-Training; es besteht die Möglichkeit zur Blutdruck- und Blutzuckerkontrolle. Herz-Lungenmaschine, Schrittmachermodelle, Herzklappen und OP-Instrumente werden gezeigt, Spezialisten geben Anleitung für schmerzfreies Bewegen nach einer Herz- oder Gefäßoperation; ebenso wird eine Diabetesberatung angeboten. Es besteht die Möglichkeit, mit den unterschiedlichen Berufsgruppen innerhalb des Herz- und Gefäßzentrums ins Gespräch zu kommen. Vorgestellt wird auch das Projekt „Herzbrücke“ der Albertinen-Stiftung. Als externe Partner u.a. sind die Defi-Selbsthilfegruppe, HerzInForm sowie die Deutsche Herzstiftung vor Ort. Nicht zuletzt können die Funktionsabteilungen des Herz- und Gefäßzentrums besichtigt werden wie etwa das Herzkatheter-Labor, das Herz- MRT oder das EPU-Labor (Elektrophysiologie). Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die Veranstaltung findet statt im Albertinen-Krankenhaus, Süntelstraße 11a in 22457 Hamburg. Der Besuch des Tags der offenen Tür ist selbstverständlich kostenfrei und bedarf auch keiner Anmeldung. Das Team um die Chefärzte Prof. Dr. Friedrich-Christian Rieß, Prof. Dr. Karsten Sydow und Dr. Lars Kock sowie der Zentrumsleitung Ute Kröplin freut sich auf regen Besuch!