Inhalt

Aktuelles

08.06.2016 | Albertinen-Krankenhaus
MedizinKompakt im Albertinen-Krankenhaus am 8. Juni: „Knochenbrüche im Alter – Behandlung und Vorbeugung“

Das Albertinen-Krankenhaus lädt sehr herzlich ein zu einer weiteren Veranstaltung der Reihe „MedizinKompakt“ für Patienten und Interessierte. Am 8. Juni referieren Dr. Marietta Jansen, Chefärztin des Departments Unfallchirurgie in der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie im Albertinen-Krankenhaus sowie Prof. Dr. Wolfgang von Renteln-Kruse, Chefarzt der Medizinisch-Geriatrischen Klinik und Leiter der geriatrischen Forschungsabteilung im Albertinen-Haus, zum Thema  „Knochenbrüche im Alter – Behandlung und Vorbeugung“

In Deutschland gibt es jährlich 720.000 Knochenbrüche beim Menschen mit altersbedingter Osteoporose. Pro Jahr erleiden mehr als 140.000 Patienten über 65 Jahre eine hüftgelenksnahe Fraktur. Sie gehört damit zu den zehn häufigsten Diagnosen in den Krankenhäusern. Bedingt durch den demographischen Wandel rechnen die Unfallchirurgen bis zum Jahr 2030 mit einer Verdoppelung bis Verdreifachung von altersbedingten Knochenbrüchen in der Akutversorgung.

Die Referentin und der Referent werden an diesem Abend berichten, welche Möglichkeiten der Behandlung von Knochenbrüchen. beim geriatrischen, oft multimorbiden Patienten bestehen und wie Knochenbrüchen im höheren Lebensalter vorgebeugt werden kann. Im Zentrum für Alterstraumatologie des Albertinen-Krankenhauses/Albertinen-Hauses arbeiten Unfallchirurgen und Geriater eng zusammen, um  das Operationsrisiko älterer Menschen zu minimieren, möglichst ohne größere Wunden zu operieren und den in der Regel alten und sehr alten Menschen in sein soziales Umfeld baldmöglichst zu reintegrieren. Die Vorträge geben einen Überblick zu verschiedenen Frakturen im Alter und aktuelle Informationen zu operativen Verfahren und Vermeidung von Stürzen.

Im Anschluss besteht Gelegenheit, mit der Expertin und dem Experten bei einem kleinen Imbiss ins Gespräch zu kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Veranstaltung ist kostenfrei. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe erhalten Interessierte unter www.medizinkompakt.de

Die Veranstaltung findet statt am 8. Juni im Albertinen-Krankenhaus, Süntelstraße 11a in 22457 Hamburg. Der Beginn ist um 18 Uhr.