in Teilzeit und auf 450€- Basis

Wir suchen serviceorientierte Mitarbeiter, für die Dienstleistung kein Fremdwort ist.

Ihre Aufgaben:

  • Entgegennahme und Erfassung der Essenswünsche mittels kleinem Computer
  • Vorbereitung, servieren und abräumen der Essentabletts
  • Kaffee und Tee kochen, Getränke für die Patienten vorbereiten
  • Reinigung und Pflege der Stationsküche
  • Zusammenarbeit und Kommunikation mit den anderen Mitarbeitern der Station

Ihr Profil:

  • idealerweise abgeschlossene gastronomische Berufsausbildung, ist jedoch keine Voraussetzung
  • möglichst mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • keine Berührungsängste mit Patienten und Krankheiten
  • service- und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise, die geprägt ist durch Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • freundliches und sicheres Auftreten, auch in Stresssituationen
  • gepflegtes Erscheinungsbild sowie gute mündliche/schriftliche Deutschkenntnisse
  • Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertagsdiensten
  • Mindestalter 18 Jahre

Unser Angebot:

  • angemessene Vergütung sowie alle Vorzüge einer Tätigkeit in einem großen Unternehmen
  • geregelte Arbeitszeiten im Schichtdienst in einer Kernarbeitszeit von 07:00 bis 20:00 Uhr im Krankenhaus und 07:00 bis 19:00 Uhr im Albertinen-Haus, an allen Tagen der Woche, regelmäßig auch an Wochenenden und Feiertagen.

Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung.

Für Fragen steht Ihnen Frau Anne Twieg unter Tel. 040/5588 6328 gerne zur Verfügung.

Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail unter Angabe des gewünschten Beschäftigungsumfanges und unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2019-0101 an: bewerbung@albertinen.de.

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de

Weitere Stellenangebote