(auch Teilzeit möglich)

Das Albertinen Krankenhaus / Albertinen Haus, eine Einrichtung der Immanuel Albertinen Diakonie in Hamburg-Schnelsen, ist mit 770 Betten das größte freigemeinnützige Krankenhaus Hamburgs. In dem Akademischen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg werden jährlich rund 68.000 Patienten versorgt. Das Albertinen-Haus, Zentrum für Geriatrie und Gerontologie ist von der Freien und Hansestadt Hamburg mit der Umsetzung des Pilotprojektes „Hamburger Hausbesuch für Seniorinnen und Senioren“ betraut. Ziel ist, die aktive, selbstständige Lebensführung in der eigenen Häuslichkeit zu fördern und den Eintritt von Hilfs- und Pflegebedürftigkeit zu verhindern bzw. zu verzögern. Die Fachstelle „Hamburger Hausbesuch“ wird am Standort Albertinen-Haus in Schnelsen und mit einer Dependance am Standort Volksdorf betrieben. Wir suchen ab sofort, projektbezogen zunächst befristet bis zum 31.12.2023 (mit Aussicht auf Verlängerung) eine/-n

Organisationskoordinator/-in (m/w/d)

(auch Teilzeit möglich)

Ihre Aufgaben: 

  • Koordination der Hausbesuchs-Termine in Abstimmung mit den Besuchskräften
  • Versand aller Unterlagen an die zu besuchenden Seniorinnen und Senioren in Hamburg, die ihren 
  • 80. Geburtstag feiern
  • Ansprechpartner für die angeschriebenen Seniorinnen und Senioren (z.B. Zusagen, Absagen, Terminverschiebungen)
  • Unterstützung besuchter Seniorinnen und Senioren bei der Weitervermittlung zu Anbietern von Informationsangeboten im Stadtteil (z.B. zu Seniorenberatung)
  • Aufbereitung und Verwaltung der Adressdaten aller zu besuchenden Seniorinnen und Senioren in Hamburg
  • Verwaltung der Stammdaten aller Besuchskräfte
  • Überprüfung und Verarbeitung von Dokumentationsbögen der Besuchskräfte auf Vollständigkeit und Erfassung von Informationen für die zu erstellende Statistik
  • Überprüfung der Honorarabrechnungen der Besuchskräfte
  • Organisation und Vorhaltung aller Lieferungen von Informationsmaterialien, die zur Ausgabe im Hamburger Hausbesuch vorgesehen sind 

Wir erwarten:

  • Ausbildung zur Sekretärin bzw. zum Sekretär (m/w/d) oder zur kaufmännischen Assistentin bzw. zum kaufmännischen Assistenten (m/w/d)oder vergleichbare Ausbildung
  • Freude am Umgang mit älteren Menschen
  • idealerweise langjährige Tätigkeit und Erfahrung im Gesundheitssystem
  • sicherer Umgang mit MS-Office inkl. MS-Excel, MS-Outlook, MS-Word 
  • offenes und freundliches Auftreten gegenüber den älteren Menschen, Besuchskräften sowie Anbietern von Präventions-, Hilfs- und Unterstützungsangeboten (z.B. Pflegestützpunkten, Seniorenberatung) in Hamburg
  • hohe aufgabenbezogene Flexibilität sowie Teamfähigkeit und Engagement

Und das ist unser Angebot für Sie:

  • eine spannende Aufgabe in einem wegweisenden Projekt für die Freie und Hansestadt Hamburg
  • ein angenehmes Arbeiten in einem netten Team
  • Vergütung nach TV-VKKH
  • attraktive Sozialleistungen (betriebliche Altersversorgung, HVV-Jobticket, betriebliche Gesundheitsförderung, Familienservice, Kita für Kinder von Mitarbeitern (wenn Plätze vorhanden sind)
  • Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Leitbild der Immanuel Albertinen Diakonie mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  • Für Fragen steht Ihnen Anna Schreiber als Projektleitung für die Fachstelle Hamburger Hausbesuch unter der Telefonnummer 0171 35 84 785 gerne zur Verfügung.
  • Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte per E-Mail unter Angabe der Ausschreibungsnummer 0219-1 an bewerbung@albertinen.de

Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus gemeinnützige GmbH
Anna Schreiber, Projektleitung Fachstelle Hamburger Hausbesuch
Süntelstr. 11 a | 22457 Hamburg
albertinen-haus.de | immanuelalbertinen.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.     

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de

Weitere Stellenangebote in anderen Bereichen