in Teilzeit (50 %), eine Aufstockung ist ab März 2023 oder durch NEF-Dienste möglich

Das Albertinen Krankenhaus / Albertinen Haus, eine Einrichtung der Immanuel Albertinen Diakonie in Hamburg-Schnelsen, ist mit 770 Betten das größte freigemeinnützige Krankenhaus Hamburgs. In dem Akademischen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg werden jährlich rund 68.000 Patienten versorgt. Die Zentrale Notaufnahme des  Albertinen-Krankenhaus verfügt über 22 Behandlungsplätze, davon 17 mit Zentralmonitoring, und zwei voll ausgerüsteten Schockraum. Die ZNA versorgt jährlich über 42.000 Patienten. Die mit dem Deutschen Innovationspreis im Gesundheitswesen ausgezeichnete INKA verfügt über 25 vollstationäre Betten und versorgt ca. 2.500 überwiegend kurzstationäre Patienten jährlich.
Wir suchen für unser Team des Zentrums für Notfall- und Akutmedizin (Zentrale Notaufnahme/Interdisziplinäre Notfall- und Kurzlieger Aufnahmestation INKA) vorerst befristet bis 31.01.2024 einen

Ober-/Facharzt (m/w/d) Innere Medizin

in Teilzeit (50 %), eine Aufstockung ist ab März 2023 oder durch NEF-Dienste möglich

Ihre Aufgaben: 

  • Supervision und Weiterentwicklung aller Prozesse in der ZNA
  • Belegungssteuerung und Ressourcenallokation
  • Übernahme von Funktionen zur Qualitätsverbesserung
  • Primäre notfallmedizinische Versorgung
  • Supervision und kontinuierliche fachliche Weiterentwicklung des Ärzteteams der ZNA inklusive Organisation von internen Fortbildungen 
  • Koordination der interdisziplinären und interprofessionellen Zusammenarbeit in der ZNA

Wir erwarten:

  • Sie sind Facharzt in einem Fachgebiet mit hohem notfallmedizinischem Bezug (bevorzugt Innere Medizin), verfügen über ein hohes Interesse an der fachübergreifenden Notfallmedizin und verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in einer zentralen Notaufnahme
  • Sie verfügen über die Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“ oder über nachweisbare Erfahrung in der präklinischen Rettungsmedizin
  • es besteht die Bereitschaft die Zusatzbezeichnung „Klinische Akut- und Notfallmedizin“ zu erwerben.
  • Sie haben Freude daran, Mitarbeiter zu führen und ihren Arbeitsplatz mit zu gestalten
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse in der Notfallsonographie und besitzen die Fachkunde im Strahlenschutz
  • Sie verfügen über hohe Teamfähigkeit sowie Kompetenz zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Sie zeichnet eine eigenverantwortliche und selbständige Arbeitsweise aus
  • ökonomische Aspekte Ihrer Tätigkeit sind Ihnen nicht fremd 
  • Sie wissen mit den wechselnden Belastungen in der Notfallmedizin im Vollschichtdienst umzugehen 

Und das ist unser Angebot für Sie:

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum
  • ein Ärzteteam aus überwiegend fest der ZNA zugeordneten Mitarbeitern
  • ein kollegiales Arbeitsklima und einen kooperativen Führungsstil
  • ein breites und vielseitiges Fortbildungsangebot
  • auf Wunsch NEF-Besetzung möglich
  • Vergütung nach TV-VKKH (Hamburger Niveau)
  • attraktive Sozialleistungen (betriebliche Altersversorgung, HVV-Jobticket, Bike-Leasing, betriebliche Gesundheitsförderung, Familienservice, Kita für Kinder von Mitarbeitern, wenn Plätze vorhanden sind)
  • Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Leitbild der Immanuel Albertinen Diakonie mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  • Für Fragen steht Ihnen das Team der ZNA unter der Telefonnummer 040 5588 - 2643 gerne zur Verfügung.
  • Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte per E-Mail unter Angabe der Ausschreibungsnummer 0248-1 an bewerbung@albertinen.de

Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus gemeinnützige GmbH
Dr. med. Daniel Hamann, Leitender Arzt Zentrum für Notfall- und Akutmedizin
Süntelstr. 11 a | 22457 Hamburg
albertinen-krankenhaus.de | immanuelalbertinen.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.     

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de

Weitere Stellenangebote im ärztlichen Dienst