in Voll- oder Teilzeit (mind. 75%)

Das NetzWerk GesundAktiv (NWGA) ist ein vom Innovationsfonds gefördertes sektorenübergreifendes Hilfs- und Betreuungsnetzwerk im Bezirk Hamburg-Eimsbüttel. Ziel des NWGA ist es, den teilnehmenden Menschen auch im hohen Alter möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung zu ermöglichen. Im Zentrum des NWGA steht eine „koordinierende Stelle“, angesiedelt im Albertinen-Haus. Jeder der Teilnehmer durchläuft hier umfangreiche Untersuchungen und strukturierte Test, und wird anschließend individuell durch ein Fallmanagement im Alltag unterstützt. Dabei kommt ein Tablet-PC mit einer Software zum Einsatz, die als technische Unterstützung und Kommunikationsplattform für Senioren konzipiert wurde.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Identifikation von potenziellen Netzwerkpartnern und Anbahnung entsprechender Geschäftsbeziehungen
  • Unterstützung des Fallmanagements bei der Begleitung von Netzwerkpartnern
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen am Albertinen Haus
  • Regelmäßige Erstellung eines Newsletters und weitere Öffentlichkeitsarbeit
  • Pflege und Aktualisierung der Casemanagement-Datenbank

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung oder Studium im betriebswirtschaftlich/kaufmännischen Bereich, Gerontologie oder Sozialpädagogik
  • Berufserfahrung im Bereich Netzwerktätigkeit, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
  • Verständnis für die Bedarfe älterer Menschen
  • Sicherer Umgang mit den Standardsoftwareprogrammen inkl. digitaler Plattformen
  • Ausgeprägte Kommunikationsstärke sowie hohes Engagement und Verbindlichkeit
  • Fähigkeit kreativ zu denken und eigenständig zu arbeiten

Geboten werden Ihnen interessante Aufgabenstellungen, eine Vergütung nach TV-VKKH (Hamburger Niveau), betriebliche Sozialleistungen (z.B. Betriebliche Altersversorgung, HVV Jobticket) sowie interne und externe Fortbildungen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2020.

Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte per E-Mail  bis zum 17.05.2019 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2019-0621 an: bewerbung@albertinen.de  

Für Fragen zur ausgeschriebenen Position steht Ihnen Frau Unland (Projektmanagerin Albertinen-Haus) unter der Rufnummer 040 5581-4808 gern zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de