Für den Wohnpark am Wiesenkamp in Hamburg-Volksdorf, eine Seniorenresidenz für über 300 ältere Menschen mit einem umfangreichen Wohn- und Versorgungsangebot auf hohem Niveau sowie 97 integrierten stationären Pflegeplätzen in Einzelzimmern, suchen wir zum nächstmöglichen Termin für Nachtdienste am Wochenende einen

Mitarbeiter für die Rezeption – Nachtdienst (w/m/d)

auf Minijob-Basis (ca. 39,00 Std. pro Monat)

 

 

Ihre Aufgaben:

  • Kontrollgänge durchs gesamte Haus, kopier- und verteil Aufgaben für verschiedene Abteilungen
  • Verteilung von Briefen und Paketen
  • Ausgabe von Schlüssel und Pager
  • Schlüsselkontrolle
  • Ansprechpartner für Bewohner, Mitarbeiter und externe Dienste

 

Wir erwarten:

  • freundliches und gepflegtes Auftreten
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen
  • Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Freude im Umgang mit Seniorinnen und Senioren

Unser Angebot für Sie:

  • Verantwortungsvolle und selbstständige Tätigkeit
  • Nacht-, Wochenend- und Feiertagszuschläge

Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  • Weiterführende Informationen zu der ausgeschriebenen Position erhalten Sie von unserer Leiterin der Rezeption Frau Sabine Maas und Frau Kirsten Furchert unter der Telefonnummer 040 644 16 -913.
  • Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte per E-Mail an sabine.maas@immanuelalbertinen.de

 

 

Wohnpark am Wiesenkamp gemeinnützige GmbH

Wiesenkamp 16 | 22359 Hamburg

www.reisdenz-wiesenkamp.de | www.immanuelalbertinen.de

 

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.

 

Bewerbung an: sabine.maas@immanuelalbertinen.de

Weitere Stellenangebote in der Verwaltung