In Voll- oder Teilzeit

Das Albertinen-Krankenhaus hat im Jahr 2014 einen neuen Funktionstrakt errichtet, in dem sich auch die Radiologie befindet. Unsere Röntgenabteilung ist im Rahmen dieses Neubaus im Schnittbildbereich mit den neusten Geräten der Firma Philips ausgestattet worden (ein CT128 Zeilen, ein CT16 Zeilen, ein MRT 1,5 Tesla).

Die Röntgenabteilung des Krankenhauses verfügt des Weiteren über zwei voll digitalisierte Röntgengeräte zum Durchführen der konventionellen Aufnahmen (Skelett- und Thoraxaufnahmen) und über einen weiteren volldigitalisierten Arbeitsplatz in der Zentralen Notaufnahme, über eine Digitale Subtraktionsangiografie (DSA) mit einem breiten Spektrum an Interventionen im peripheren Bereich aber auch der Myomembolisation. Dazu betreiben wir eine Mammografieanlage mit Punktionstisch zur Lokalisations- und Interventionsmöglichkeit an der Brust.

Sie verfügen idealerweise über einige Jahre Berufserfahrung, gern geben wir auch Berufsanfängern eine Chance und eine langfristige Perspektive.

Die Teilnahme am Bereitschaftsdiensten und Wochenenddiensten ist Voraussetzung. Wenn Sie Interesse haben, in neue Verfahren eingearbeitet zu werden und darüber hinaus Flexibilität und Einsatzbereitschaft mitbringen, erwartet Sie ein attraktiver, interessanter Arbeitsplatz in einem dynamischen Team, ein gutes Arbeitsklima, vielseitige Fort- und Weiterbildungsangebote sowie eine Vergütung nach TV-VKKH und ein vergünstigtes HVV-Jobticket.

Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung.

Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Position erhalten Sie über Frau Greger, Leitende MTRA, unter der Rufnummer 040 5588-6363

Bitte übersenden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2017-1021 bevorzugt per E-Mail an bewerbung@albertinen.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Albertinen-Zentrale Dienste
GB Personal
Süntelstraße 11a
22457 Hamburg

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de

Weitere Stellenangebote im Medizinisch-technischen Dienst