in Vollzeit

Für diese Position suchen eine/n serviceorientierte Mitarbeiter/-in, für den/die Dienstleistung kein Fremdwort ist.

Ihre Aufgaben:

  • Tägliche Produktion aller Komponenten/Speisen unter Einhaltung der Rezeptur und Mengenangaben für ca. 300 Bewohner
  • Kontrolle aller Abläufe der Produktion und der begleitenden Prozesse unter Berücksichtigung der Vorgaben und Arbeitsanweisungen (z.B. Zeiten, Kommissionierung, Spülküche, Warenannahme, Lagerung, Reinigung etc.).
  • Vorschriftsmäßige Lagerung der Ge- und Verbrauchsgüter sowie Dokumentation
  • Einhaltung und Überwachung aller HACCP Richtlinien
  • Optimale Auslastung und Bedienung der vorhandenen Technik sowie pfleglicher Umgang mit den Gerätschaften
  • Reinigung des Arbeitsplatzes und der entsprechenden Gerätschaften

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Koch/Köchin (m/w/d)
  • Idealerweise Berufserfahrung in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Ausgeprägte Kenntnisse im Bereich HACCP und den Hygienevorschriften
  • Zuverlässig, organisationsfähig und verantwortungsbewusst

Unser Angebot:

  • Leistungsgerechte Vergütung
  • Interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet
  • Angenehmes und teamorientiertes Arbeitsklima
  • Geregelte Arbeitszeiten im Schichtdienst, vorwiegend in einer Kernarbeitszeit von 06:00 Uhr bis 20:00 Uhr, an allen Tagen der Woche, regelmäßig auch an Wochenenden und Feiertagen

Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung.

Für Fragen steht Ihnen die Bereichsleitung der Speisenversorgung, Frau Reiff, unter Tel. 040 64416-933 gerne zur Verfügung.

Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte bevorzugt per E-Mail unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2019-1001 an: bewerbung@albertinen.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de

Ihre Ansprechpartnerin

Birga Reiff

Leitung Speisenversorgung Volksdorf Catering/Cafeteria Albertinen Krankenhaus/Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus

Weitere Stellenangebote