in Voll- oder Teilzeit

Die Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation verfügt aktuell über 59 vollstationäre Betten und behandelt das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven und der Muskulatur – von der Notaufnahme bis zur neurologischen Frührehabilitation.

Wir setzen auf Ihren Einsatz – und brauchen Ihr Know-how:

  • dreijährige Pflegeausbildung, gerne auch mit Fachweiterbildungen und/oder Studium (BA)
  • idealerweise Berufspraxis im Fachgebiet Neurologie oder Neurologische Frührehabilitation
  • fachliche und soziale Kompetenz
  • Verantwortungsbewusstsein, Kreativität und Teamfähigkeit
  • selbstständiges und motiviertes Arbeiten in einem jungen interdisziplinären Team
  • sorgfältiger Umgang mit den vorhandenen Ressourcen
  • EDV-Kenntnisse

Und das ist unser Angebot an Sie:

  • aktivierend-therapeutischer Pflege  – attraktiv, interessant, mit hohem Anspruch
  • flache Hierarchien und kurze Wege in einem jungen, engagierten Team
  • Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, insbesondere Bobath, Kinaesthetics, Basale Stimulation und Spiritual Care u.v.a.m.
  • Unterstützung durch Stationsassistenten, Hol- und Bringedienste und ehrenamtliche Mitarbeiter
  • 3-3 Arbeitszeitmodell im Schichtdienst (3 Tage arbeiten, 3 Tage Frei)
  • Vergütung nach TV-VKKH sowie attraktive Sozialleistungen
  • die Möglichkeit, uns bei einem Hospitationstag kennen zu lernen

Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Anette Weinert (Pflegedirektorin) unter Tel.    040 5588-2474 gerne zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte bevorzugt per E-Mail unter Angabe der Ausschreibungsnummer 2018-0291 an bewerbung@albertinen.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.

Bewerbung an: bewerbung@albertinen.de

Weitere Stellenangebote im Pflegedienst