Rund 6.800 Menschen arbeiten in der Immanuel Albertinen Diakonie, davon allein 3.900 in Hamburg. An den Standorten Schnelsen und Volksdorf versorgen wir jährlich mehr als 100.000 Patienten. Mit dem Albertinen Krankenhaus und Albertinen Haus sowie dem Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus sind wir der größte konfessionelle Krankenhausbetreiber in Hamburg.  


Die Immanuel Albertinen Diakonie ist 2019 aus dem Zusammenschluss des Hamburger Albertinen Diakoniewerkes und der Berliner Immanuel Diakonie entstanden. Wir sind ein christlich-freikirchliches Unternehmen mit einem klaren diakonischen Auftrag, der sich gut in der sog. "Goldenen Regel zusammenfassen lässt: „Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch“ (Mattäus 7,12). Wir freuen uns über jede und jeden, die und der dieses Grundverständnis unserer Arbeit teilt und mithelfen will, dieses umzusetzen. Die Zugehörigkeit zu einer Kirche oder Religionsgemeinschaft ist dafür nicht Voraussetzung, sondern allein die Identifikation mit unserem Leitbild. Gemeinsam wollen wir Menschlichkeit unternehmen und bilden dafür berufs- und standortübergreifend ein starkes Team. 


Als Team fest vereint sind wir mitunter auch außerhalb der Arbeitszeit: So sind zum Beispiel im Juli 2017 sage und schreibe 18 Albertinen-Staffeln standortübergreifend beim großen Hamburg-Triathlon über die olympische Distanz gestartet. Und wer einmal den Albertinen Mitarbeiter-Gospelchor gehört hat, spürt, dass sich dort Menschen aus den unterschiedlichsten Einrichtungen und Berufsgruppen – bis hin zum Geschäftsführer - gefunden haben, die wissen, wie Teamarbeit funktioniert.

Weitere Mitglieder im Team sind herzlich willkommen!

Dein Pflege-Team im Albertinen Krankenhaus/Albertinen Haus

und Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus

Oops, an error occurred! Code: 20201027225500674f802f