In Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Ziel des Dualen Studiengangs Pflege

Die Studierenden werden auf einer umfassenden theoretisch wissenschaftlichen Grundlage für die pflegerische Versorgung in unterschiedlichen Settings qualifiziert.

Der integriert aufgebaute Studiengang führt nach 8 Semestern sowohl zum Bachelor of Arts als auch zum Berufsabschluss Gesundheits- und Krankenpfleger/in, generalisiert. Alle Absolvent/innen erlangen ein Zertifikat über einen Kinaesthetik-Grundkurs.

Das Albertinen Diakoniewerk und die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg bieten den Dualen Studiengang Pflege seit dem Wintersemester 2006 an. Zum Wintersemester stehen in der Regel 20 Studien- beziehungsweise Ausbildungsplätze in Teilzeit zur Verfügung.

Ablauf des Studiums

Die Studierenden des Dualen Studiengangs Pflege absolvieren formal ein Teilzeitstudium und eine Teilzeitausbildung. Die dreijährige Ausbildung "Gesundheits- und Krankenpfleger/in" wird in 4 Jahren durchgeführt. Das entspricht einer monatlichen Ausbildungsleistung von 75%.

Der Unterricht findet an unterschiedlichen Standorten statt. Studierende bewegen sich an diversen praktischen Einsatzorten ihres Ausbildungsträgers, der Albertinen Schule und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW).

Ausbildungsvergütung (Stand Februar 2019)

Die Studierenden erhalten 75% der tariflich geregelten monatlichen Ausbildungsvergütung (Teilzeitausbildung), das sind (brutto):

1. Jahr = 855,52 Euro
2. Jahr = 901,55 Euro
3. Jahr = 977,54 Euro
4. Jahr = 977,54 Euro