Zercur Geriatrie® Fachweiterbildung Therapeuten

Seit Januar 2017 gibt es mit der Zercur Geriatrie® - Fachweiterbildung Therapeuten auch für den therapeutischen Bereich eine geriatriespezifische Weiterbildung. 
Neben dem Erwerb geriatriespezifischen Fachwissens steht auch der Vernetzungsgedanke für die Bereiche der Physiotherapie, der Ergotherapie und der Logopädie im Mittelpunkt.Im Hinblick auf den interdisziplinären Behandlungsansatz der Geriatrie besteht somit die Möglichkeit, die Arbeit der anderen Therapiebereiche besser kennen zu lernen und das Erlernte bei der eigenen Therapie arbeit mit dem Patienten umzusetzen und so den Behandlungserfolg weiter zu optimieren.

Zielgruppe

Die ZERCUR GERIATRIE ®-Fachweiterbildung Therapeuten richtet sich an alle Therapeuten aus den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie, die in Geriatrien tätig sind oder überwiegend mit geriatrischen Patienten arbeiten.


Voraussetzung zur Teilnahme ist die Erlaubnis zum Führen der staatlich anerkannten Berufsbezeichnung

Physiotherapeut/in / Krankengymnast/in
Ergotherapeut/in
Logopäde/in
Sprachtherapeut/in
Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/in (Schule Schlaffhorst-Andersen)

Des Weiteren ist ein Nachweis über die Teilnahme  am bzw. verbindliche Anmeldung zum ZERCUR GERIATRIE ®-Basislehrgang erforderlich.
Ferner wird eine vollzeitige Berufserfahrung im Umgang mit geriatrischen Patienten von mindestens 6 Monaten vorausgesetzt


Sie haben Fragen?

Gern stehen wir Ihnen auch telefonisch und per Email für Rückfragen zur Verfügung.


Umfang, Struktur und Dauer der FWB

Die FWB umfasst insgesamt 400 Unterrichtseinheiten (UE) und ist gegliedert in das Prüfungsmodul (16 UE) und die folgenden zwei Kursbereiche ( 384 UE):

  • Pflichtmodule (344 UE), von denen bereits 40 UE/Punkte aufgrund von Berufspraxis anerkannt werden können,
  • Wahlmodule (40 UE), unter denen sich Teilnehmende Themen ihrer Wahl aussuchen können, um auf die 40 UE zu kommen.

Der P­flichtbereich enthält unter anderem folgende Module:

  • Integrative Validation nach Nicole Richard
  • Kommunikation / Beziehungsarbeit
  • Geriatrische Versorgungsstrukturen
  • Abrechungsgrundlagen / Dokumentation
  • Geriatrisches Assessment und ICF / Clinical Reasoning
  • Mobilität und Mobilitätseinschränkungen
  • Medikamente und deren Auswirkungen auf die therapeutischen Maßnahmen
  • Umgang mit Schmerzen in der Therapie
  • Ess- / Schluckstörungen und Trachealkanülenversorgung
  • Stimm-, Sprech-, Sprachstörungen
  • Therapeutische Maßnahmen unter Beachtung kognitiver Beeinträchtigungen
  • Gestaltung von Gruppentherapie in der Geriatrie

Der Wahlbereich bietet die Möglichkeit, professionsspezische Schwerpunkte zu setzen:

  • Bobath
  • F.O.T.T.
  • Affolter
  • Basale Stimulatuon
  • u.a.

Bereits vorher absolvierte Module können unter bestimmten Voraussetzungen anerkannt werden. Die Weiterbildung ist spätestens 5 Jahre nach Anmeldung beim Bundesverband Geriatrie abzuschließen.

Kosten der Weiterbildung

Kein Kursteilnehmer hat genau die gleichen Voraussetzungen wie andere.

Im Gegenteil: Viele Teilnehmer/innen haben einige Module der FWB bereits vorab absolviert. Somit reduzieren sich die Kosten zwangsläufig auch unterschiedlich. Die Gesamtkosten, die von der Akademie für alle Module in Rechnung gestellt würden, belaufen sich auf 3.900 €zzgl. die Kosten für den Bobath-Grundkurs.

Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass dieser Betrag nur das Maximum darstellt. In der Regel ist weitaus weniger zu zahlen, da viele Teilnehmer/innen bereits zahlreiche vorab absolvierte Fortbildungen nachweisen und diese selbstverständlich von uns gutgeschrieben bekommen.

Gern helfen wir Ihnen, die Weiterbildung einmal gründlich zu kalkulieren.
Sprechen Sie uns einfach an!

Anmeldung zur FWB

Sie haben Interesse an der Zercur Geriatrie® - Fachweiterbildung Therapeuten und möchten sich bzw. eine/n Mitarbeiter/in Ihrer Einrichtung anmelden?

Dann beachten Sie bitten, dass Sie stets zwei Vertragspartner haben. Es muss sowohl die Anmeldung beim Bundesverband Geriatrie in Berlin erfolgen (Einschreibung, Prüfung der vorab absolvierten Module, Prüfungsdurchführung, Zertifikat etc.) als auch bei der Albertinen-Akademie (Durchführung der Fortbildungsmodule).

Die Anmeldung bei der Akademie erfolgt schriftlich unter Angabe der gewünschten Module und mit Unterschrift des zeichnungsberechtigten Vorgesetzten.

Weitere Informationen finden Sie hier, auf der Seite des Bundesverbands Geriatrie.

Termine der Fortbildungswochen

07.01.-11.01.- Bobath-Aufbaukurs (Physio-/Ergotherapie) **
14.01.- Wissenschaftliches Arbeiten
05.02.-08.02.

- Medikamente im Alter

- Geriatrische Versorgungsstrukturen

- Integrative Validation® - Grundkurs

18.03.-23.03.- Bobath-Grundkurs (Physio-/Ergotherapie) *
  (2.Teil: 29.04.-04.05., 3.Teil: 22.07.-27.07.)
02.04.-05.04.- Zercur Geriatrie® - Basiskurs
  (2. Teil: 07.05.-10.05.)
13.05.-15.05.- Kommunikation und Beziehungsarbeit
27.05.-01.06.- Bobath-Grundkurs (Physio-/Ergotherapie) *
  (2.Teil: 12.08.-17.08., 3.Teil: 04.11.-09.11.)
03.06.-07.06.

- Palliativpflege und Sterbebegleitung **

- Integrative Validation® - Grundkurs

15.07.-19.07- Bobath-Aufbaukurs (Physio-/Ergotherapie) **
08.08.-10.08.- Mobilität und motorisches Lernen
20.08.-23.08.- Therapie bei kognitiv Beeinträchtigten
- Psychologie im Alter
- Umgang mit Stimm-, Sprach- und Sprechstörungen
26.08.-28.08- Kommunikation und Beziehungsarbeit
26.09.-28.09.- Bobath-Konzept in der Logopädie *
10.11.-15.11.- Bobath-Grundkurs (Physio-/Ergotherapie) *
  (2.Teil: 03.02.-08.02.19., 3.Teil: 08.06.-13.06.19.)
12.11.-15.11.- Zercur Geriatrie® - Basiskurs
  (2. Teil: 04.02.-07.02.19.)
20.11.-21.11.- Gruppentherapie
- Abrechnungsgrundlagen und Dokumentation
25.11.-29.11.- Das Affolter®-Modell **
25.11.-26.11.

- Palliativversorgung / Sterbebegleitung **

- Geriatrische Versorgungsstrukturen

09.12.-12.12.

- Kommunikation / Beziehungsarbeit

- Integrative Validation® - Grundkurs

*) Die gekennzeichneten Module werden zusätzlich berechnet.
**) Die gekennzeichneten Module sind Wahlmodule.