Weiterbildung "Fachkraft Service-Wohnen / Betreutes Wohnen"

Mitarbeiter/innen von Service-Wohnanlagen sind die zentralen Ansprechpartner für die Bewohner/innen bzw. Mieter. Ihre Arbeit umfasst u. a. die Beratung der Bewohner/innen, die Organisation der Grund- und Serviceleistungen, die Planung und Durchführung von Veranstaltungen und ggf. die Vermietung der Mietobjekte.

Kurzum: Sie sind zuständig für die Angelegenheiten der Wohnanlage, der Mieter sowie der Planung und Begleitung von Betreuungsangeboten vor Ort.

Um diesen komplexen Aufgaben gerecht zu werden, benötigen Mitarbeiter/innen von Service-Wohnanlagen umfassende Kenntnisse in unterschiedlichen Bereichen: Grundlagen von Betreuung, Mitwirkung, Beschwerde- und Qualitätsmanagement, sozialrechtliche Grundkenntnisse, aber auch Grundkenntnisse über Alterserkrankungen und deren Auswirkungen auf die Alltagskompetenz der Bewohner/innen. Darüber hinaus benötigen sie ein hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten und Organisationsgeschick. Um die Mitarbeiter für diese besonderen Aufgaben zu qualifizieren, hat die Albertinen Akademie in enger Zusammenarbeit mit Anbietern von Service-Wohnanlagen die Weiterbildung zur „Fachkraft Service-Wohnen / Betreutes Wohnen“ entwickelt, die bereits zum vierten Mal stattfindet.

Die Weiterbildung entspricht der Wohn- und Betreuungspersonal-
verordnung (§ 3 Abs. 2 und 4 WBPersVO) des Hamburgischen Wohn- und Pflegequalitätsbetreuungsgesetzes. Demnach müssen Betreuungspersonen von Service-Wohnanlagen eine Weiterbildung im Umfang von mindestens 100 Unterrichtseinheiten nachweisen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 970,- €.

Zeitlicher Ablauf und Inhalt

Die 100 Unterrichtseinheiten finden über ca. ein halbes Jahr verteilt statt. Die Inhalte der Weiterbildung bauen sich in folgender Reihenfolge auf:

  • Gerontologische Grundlagen,
  • Grundlagen von Betreuung, Beratung, Mitwirkung
  • Veranstaltungsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit
  • Vertragswesen und Qualitätsmanagement (DIN 77800, HmbWBG)
  • Sozialrechtliche Grundkenntnisse
  • Kommunikation & Gesprächsführung, Moderation & Zeitmanagement
  • Einbindung ins Quartier
  • Umgang mit Tod und Sterben
  • Demenz
  • Abschlusstag: Vorstellung Gruppenarbeit

Die Weiterbildung findet ihren Abschluss in einer Gruppenarbeit. Die Gruppenarbeit besteht aus einer Präsentation mit max. 3 Teilnehmerinnen. Es können konkrete Projekte aus den Einrichtungen vorgestellt werden.

Termine der Weiterbildung und Anmeldung

Die Weiterbildung erstreckt sich über fünf Module, die an folgenden Tagen in 2019/2020 stattfinden:
 

  • 24.09.-26.09.2019
  • 16.10.-18.10.2019
  • 14.11.-15.11.2019
  • 22.01.-23.01.2020
  • 27.02.-28.02.2020

Termine Kurs 2020/2021

  • 23.09.-25.09.2020
  • 28.10.-30.10.2020
  • 12.11.-13.11.2020
  • 21.01.-22.01.2021
  • 04.02.-05.02.2021