Was Sie erwartet

Bei tracheotomierten Patienten hängen die Dysphagietherapie und das Trachealkanülenhandling unmittelbar zusammen und beeinflussen sich wechselseitig.
So ist beim Trachealkanülenmanagement eine individuelle Berücksichtigung der Schluckpathologie des Patienten einerseits und der Auswirkungen des Tracheostomas andererseits erforderlich.
In diesem Seminar werden verschiedene medizinische und therapeutische Aspekte bezüglich der Dysphagietherapie und der Kommunikation beleuchtet. Neben den theoretischen Grundlagen werden verschiedene Kanülensysteme gezeigt und individuelle Auswahlkriterien nach Pathologie-Kanülenart und Größe dargestellt.

Das Blocken und Entblocken mit den verschiedenen Möglichkeiten der Cuffdruckmessung, der Trachealkanülenwechsel, sowie das endotracheale Absaugen werden bezüglich der Indikationen und Voraussetzungen erläutert und an Dummys praktisch erprobt. Ferner werden ein Behandlungspfad zur Verbesserung pharyngealer Sensibilitätsstörungen, Behandlungsprobleme, das Notfallmanagement und rechtliche Aspekte thematisiert.


Weitere theoretische und praktische Themen sind die Dysphagietherapie mit dem Kostaufbau, das Sekretmanagement bei Tracheotomie, Lagerung, Haltungsaufbau und Positionierung, Tracheostomapflege, die Voraussetzungen zur Dekanülierung sowie die Therapie unter Beatmung und das Weaning.


Schließlich werden auch Schnittstellenprobleme zwischen Therapie - Arzt - Pflege - Patient und Angehörigen erläutert. Eigene Patienten können als Falldarstellungen eingebracht werden - hierzu wäredie exakte Kanülenbezeichnung des behandelten Patienten hilfreich.

An Wen richtet sich das Angebot

Zielgruppe

Sprachtherapeuten (Logopäden, Sprachheilpädagogen, klin. Linguisten, Atem-Sprech-&Stimmlehrer) aus den Bereichen freie Praxis, Klinik, Rehabilitation, Ergotherapeuten, Ärztinnen, Ärzte und interessiertes Pflegepersonal

Kursleitung
  • Klinischer Logopäde, Lehrlogopäde, Bobath-Therapeut

Kursdetails

MethodeVortrag unter Einsatz von modernen Medien, praktische Übungen am Dummy und Kleingruppenarbeit.
Kursdauer20 Stunden
Termin
Maximale Teilnehmerzahl18
KursnummerFI kan 1/19
Kursgebühr 260 €
FB-Punkte
  • 12 Punkte für Pflege
  • 20 Punkte für Therapie
  • Punkte für Ärzte beantragt