Was Sie erwartet

Kultursensible Pflege trägt dazu bei, dass eine pflegebedürftige Person entsprechend ihrer individuellen Werte, kulturellen und religiösen Prägungen und Bedürfnissen leben kann. Die meisten Bedürfnisse und Fragen von Familien mit Migrationshintergrund im Bereich Pflege unterscheiden sich nicht von denen der Familien ohne Migrationshintergrund. Dennoch gibt es einige Unterschiede im Hinblick auf kulturelle Hintergründe.

Inhalte:
- Kulturdefinition
- Kulturelles Gesundheits- und Krankheitsverständnis
- Berücksichtigung kulturspezifischer Differenzen in der Pflege (soz. Nähe/Distanz, Essgewohnheiten Geschlechterrollen, Umgang mit Körper und Scham Umgang mit Tod, Trauer, Schmerz)
- Interkulturelle Konflikte im Team / mit Patienten

- Konfliktlösungsstrategien

An Wen richtet sich das Angebot

Zielgruppe

Pflegepersonal, alle anderen interessierten Berufsgruppen

Kursleitung
  • Dipl. Pädagogin, Trainerin für interkulturelle Kompetenz

Kursdetails

Kursdauer8 Stunden
Termin
Maximale Teilnehmerzahl16
KursnummerFI kul 2/19
Kursgebühr 120 €
FB-Punkte
  • 8 Punkte für Pflege
  • 8 Punkte für Therapie