Inhalt

Pflegeheim im Albertinen-Haus

Das Pflegeheim des Albertinen-Hauses im Hamburger Stadtteil SCHNELSEN ist ein Angebotsbaustein, der sich in manchem vom üblichen Pflegeheimbild abhebt. In drei Wohngruppen pflegen und betreuen wir vor allem Menschen, deren körperlichen und zum Teil kognitiven Kräfte eingeschränkt sind und sind bestrebt, die Lebensqualität der Bewohner trotz ihrer Einschränkungen zu erhalten und wenn möglich zu verbessern.

Porträt von Frank Blume

Frank Blume

Der weitüberwiegende Anteil der pflegebedürftigen Menschen wird in Deutschland zu Haus von Angehörigen, zum Teil mit Unterstützung durch ambulante Pflegedienste, gepflegt. Pflegende Angehörige benötigen Auszeiten, um sich zu erholen oder sie werden selbst krank. Für solche Zeiten bieten wir neben der auf Dauer angelegten Pflege die so genannte Kurzzeitpflege an. Bis zu vier Wochen im Jahr beteiligt sich gegebenenfalls die Pflegekasse an der Finanzierung des Aufenthaltes.

Das Pflegeheim profitiert von der Nähe zur Geriatrischen Klinik durch die Möglichkeit der Mitarbeiter, an den regelmäßigen internen Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte und Pflegemitarbeiter der Klinik teilzunehmen. Dadurch sind unsere Mitarbeiter in die fortschreitenden medizinischen und pflegerischen Erkenntnisse und Entwicklungen jeweils aktuell eingebunden.

Stationäre Pflegeeinrichtungen unterliegen der gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK). 82 Einzelkriterien umfasst der MDK-Prüfkatalog für stationäre Pflegeeinrichtungen, anhand derer regelmäßig einmal jährlich die Pflegequalität gemessen wird. Bei unserer letzten MDK-Prüfung am 25. Juni 2013 erzielten das Pflegeheim und das Max Herz-Haus erneut die Bestnote 1,0.

Es grüßt Sie herzlich

Frank Blume
Leitung Pflegeheim im Albertinen-Haus
 


Albertinen-Haus
Zentrum für Geriatrie u. Gerontologie
Pflegeheim
Sellhopsweg 18-22
22459 Hamburg

Telefon: (040) 5581-1357
Fax: (040) 5581-1672
E-Mail

Folder Wohnpflege-Einrichtung Albertinen-Haus

Cover des Folders: eine Pflegekraft zusammen mit einer älteren Dame

die Wohnpflege-Einrichtung ist ein Baustein im modellhaften und in seiner Komplexität einmaligen Konzept des Albertinen-Hauses, Zentrum für Geriatrie und Gerontologie. Hier werden kurative, rehabilitative und palliative Behandlung, ambulante und stationäre Pflege, selbstständiges Wohnen älterer Menschen sowie präventive Angebote eng miteinander verzahnt.

PDF lesen

Image-Broschüre der Albertinen-Gruppe

Cover der Broschüre: Bilder aus der Medizin, der Pflege, dem Krankenhausneubau sowie von Mitarbeiterinnen und Patientinnen

Das Albertinen-Diakoniewerk ist heute mit jährlich über 100.000 Patienten, 3.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 200 Mio. Euro der größte diakonische Krankenhausträger in Hamburg

PDF lesen