Inhalt

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

In der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe wurden 2014 rund 3.500 Frauen mit gynäkologischen Erkrankungen operiert.

Porträt von Dr. Ingo von Leffern

Dr. Ingo von Leffern

Der größte Teil der Operationen betraf Frauen mit gutartigen und bösartigen Tumorerkrankungen der Geschlechtsorgane und der Brust. Hierbei werden in meiner Abteilung besonders gewebeschonende operative Methoden eingesetzt, zum Beispiel die Minimal Invasive Chirurgie (MIC), die Lasertherapie, oder die Ultraschalltechnik. Wir bilden junge Ärzte aus und Fachärzte spezialisieren sich bei uns und erlernen die fortgeschrittenen operativen Techniken.

Einer unserer Schwerpunkte ist die gynäkologische Onkologie mit Brustchirurgie in unserem Brustkrebszentrum. Wir behandeln operativ auch Gebärmutterkörperkrebs und Gebärmutterhalskrebs gezielt minimalinvasiv, radikal und zugleich sehr schonend.

Ebenso sind wir auf die Behandlung der Endometriose sowie von Myomen spezialisiert.

Auf den folgenden Seiten stellen wir unser Leistungsspektrum vor. Unsere Patientinnen können sicher sein, bei uns sowohl medizinisch als auch menschlich kompetent behandelt zu werden.

Es grüßt Sie herzlich

Dr. med. Ingo von Leffern
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Direktor der Albertinen-Frauenkliniken


Albertinen-Krankenhaus
Klinik für Gynäkologie u. Geburtshilfe
Süntelstraße 11a
22457 Hamburg

Telefon: (040) 5588-2226
Fax: (040) 5588-2385
E-Mail

Neue Methode am Albertinen-Krankenhaus kann Nebenwirkungen verringern (Hamburger Abendblatt 04. Mai 2011)

Wöchentliche Ärzte-Konferenz verschiedener Fachrichtungen zu interdisziplinären Fallbesprechungen. Dienstag, 7:30 Uhr: Thema Brustkrebs und Gynäkologie

albertinen aktuell 1/2016

Cover der Albertinen aktuell: Eine Pflegerin im Krankenhausflur

Die neueste Ausgabe "albertinen aktuell 1/2016" mit Informationen aus allen Einrichtungen des Albertinen-Diakoniewerkes e.V.

PDF lesen