Inhalt

Aktuelles

22.09.2009 | Albertinen-Haus, Zentrum für Geriatrie u. Gerontologie
Kuba - Fernweh nach einer besonderen Karibikinsel

Es ist ihre wechselvolle Geschichte, die die Einzigartigkeit dieser Insel der Großen Antillen ausmacht: Kuba - das ist die Revolution von 1959, das sind ihre Anführer Fidel Castro und Ernesto "Che" Guevara, ein Staat nach sozialistischem Vorbild. Kuba, die spanische Kolonie, die mehr als 30 Jahre lang für ihre Unabhängigkeit kämpfte - das sind auch karibische Traumstrände, Urwälder, Exotik.

Zu einem vertonten Diavortrag "Kuba - die andere Karibikinsel" laden die Diplombiologin Dr. Angelika Wosegien und ihr Mann am Montag, dem 5. Oktober um 15.00 Uhr ins Albertinen-Haus ein.

Weil es kaum Straßenschilder gibt, kamen die Reisenden ins Gespräch mit Einheimischen, die sie nach dem Weg fragten. So entstanden Eindrücke in Wort und Bild, die den Menschen des Inselstaates besonders nahe kommen, vom einfachen Leben auf dem Land mit Ochsengespann und Pferdekarren, von der Tabakernte für die berühmten Zigarren. Darüber hinaus gibt es faszinierende Einblicke in die farbenfrohe subtropische Flora und Fauna. Die bewegte Vergangenheit spiegelt sich schließlich wider in Impressionen der kubanischen Hauptstadt Havanna, deren Altstadt seit 1982 zum Weltkulturerbe zählt.

Alle interessierten Globetrotter sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.